Eisbrecher Stephan Jantzen

Eisbrecher Stephan Jantzen

03. Mai 2024 / Fabio Klein

Der Eisbrecher Stephan Jantzen

Der Eisbrecher Stephan Jantzen, ein stolzes Schiff mit beeindruckender Leistung, ist bekannt für seine Fähigkeit, selbst das dickste Eis zu durchbrechen. Mit einer engagierten Crew und modernster Technologie ermöglicht er sichere Passage in eisigen Gewässern. Seine Zuverlässigkeit und Effizienz haben ihn zu einem wichtigen Akteur in der Schifffahrt gemacht, der unverzichtbar ist für den Transport von Gütern in schwierigen Polarregionen.

Was Sie über den Eisbrecher Stephan Jantzen wissen sollen auf einen Blick

Ausflugziel

Museum

Fokus

Geschichte

geeignet für

Erwachsene Jugendliche Kinder

Tageszeit

tagsüber

Wetter

Bei schönem Wetter

Wo?

draußen drinnen

Eindrücke vom Eisbrecher Stephan Jantzen

Eisbrecher Stephan Jantzen
Eisbrecher Stephan Jantzen
Eisbrecher Stephan Jantzen
Eisbrecher Stephan Jantzen

Über den Eisbrecher Stephan Jantzen

Das 1967 in der Leningrader Admiralswerft fertiggestellte Schiff gehört zur "Nikitich"-Klasse, einer Serie von 21 baugleichen Einheiten. Es trägt den Namen Stephan Jantzen (1827–1913), einem Lotsenkommandeur aus Warnemünde.

Ein Jahr nach seiner Fertigstellung, 1968, kam das Schiff in den Besitz des VEB Bagger-, Bugsier- und Bergungsreederei Rostock, wobei die Kosten für die Instandhaltung vom Staat getragen wurden. Das Schiff operierte in Koordination mit dem Seefahrtsamt der DDR.

Zunächst hatte man den Plan, das Schiff in eisfreien Perioden als Hochseeschlepper zu verwenden, um die Instandhaltungskosten zu reduzieren. Allerdings erwiesen sich die technischen Spezifikationen des für Eisbrechen konzipierten Schiffes nicht als geeignet für Hochsee-Schleppaufgaben. Das Schiff und die Platzierung der Schleppwinde waren in stürmischen Meeresbedingungen nicht effektiv, weshalb solche Aufgaben schließlich nicht weiter verfolgt wurden.

Einige bemerkenswerte Aufgaben des Eisbrechers waren:

  • Überführung des 220.000 t schweren Tankers "TULA", der von Hamburg nach Santander (Spanien) als Schrott transportiert wurde.
  • Absicherung von Bohrinseln im Nordatlantik.

Zu den Hauptaufgaben des Eisbrechers zählten:

  • Sicherstellung, dass Häfen und Fährhäfen eisfrei bleiben, um den Handel aufrechtzuerhalten.
  • Eisfreihaltung der Zufahrtswege zu den Marinestützpunkten.
  • Bereitstellung von elektrischer Energie für die Entmagnetisierungsschleifen, die zur Entmagnetisierung von Militär- und Handelsschiffen verwendet wurden.

2005 wurde die STEPHAN JANTZEN aus dem aktiven Dienst zurückgezogen.

Öffnungszeiten

Montag10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag10:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag10:00 - 16:00 Uhr
Freitag10:00 - 16:00 Uhr
Samstag10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag10:00 - 16:00 Uhr

Anreise

Bitte geben Sie in Ihr Navigationsgerät oder in einen Routenplaner wie etwa https://maps.adac.de/route folgendes ein:

Warnowufer 65
18057 Rostock

Anschrift & Kontaktdaten

Anschrift

Warnowufer 65
18057 Rostock

Kontakt

Telefon: 0172 5456 301
E-Mail: technische-flotte-hro@web.de

Karte

Fabio Klein
Mein Name ist Fabio Klein, ich bin Autor ich bin erfahrener und leidenschaftlicher Experte für das Reisen mit Kindern an der Ostseeküste. Mit fundiertem Wissen und einer großen Begeisterung für die Region biete ich wertvolle Tipps und Ratschläge, um Familien dabei zu unterstützen, unvergessliche Urlaubserlebnisse an der Ostsee zu genießen.
Powered by GetYourGuide

Top Empfehlungen

Urlaub in Zinnowitz mit Kindern

Das Ostseebad Zinnowitz liegt auf der Insel Usedom und gilt als ein beliebter Touristenort, der v...

Urlaub in Wismar mit Kindern

Wismar ist eine Hansestadt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Sie liegt direkt an der Ostsee u...

Urlaub in Warnemünde mit Kindern

Das Ostseebad Warnemünde, welches durch seinen großen Leuchtturm bekannt ist, gilt als...