Stadtgeschichtliches Museum Wolgast

Stadtgeschichtliches Museum Wolgast

25. Mai 2024 / Klaudia

Stadtgeschichtliches Museum Wolgast alias Kaffeemühle

Das Stadtgeschichtliche Museum Wolgast vereint Geschichte und Geschichten aus der Vergangenheit der Region, zu Seefahrt und Handel, zur Residenz der Pommernherzöge und anderen interessanten Facetten der Stadt. Die eigenwillige Form des Baus, der seit den 50er Jahren als Museum dient, ist der Grund, dass der 300 Jahre alte Fachwerkspeicher im Volksmund als „Kaffeemühle“ bekannt ist.

Was Sie über das Stadtgeschichtliche Museum Wolgast wissen sollen auf einen Blick

Ausflugziel

Museum

Fokus

Geschichte

geeignet ab

0 bis 99 Jahre

Tageszeit

tagsüber

Wetter

Bei jedem Wetter

Stadtgeschichtliches Museum Wolgast: Traube und Kaffeemühle

Im Stadtgeschichtlichen Museum Wolgast finden sich viele historische Facetten zur Geschichte und Geschichten der Stadt, wo man viel über Seefahrt und Handel in dieser ehemaligen Residenz der Pommernherzöge erfährt. Man kennt diesen 300 Jahre alten Fachwerkspeicher im Volksmund als „Kaffeemühle“, denn das Haus mit dem markanten Dach hat dessen Form, nur die Kurbel fehlt. Daher verbreitete sich schon in den 50er Jahren dieser Spitzname für das damalige Heimatmuseum.

Neben der Dauerausstellung in den vier Etagen gibt es regelmäßig Sonderausstellungen, Vorträge und Events, welche das Publikum zum Besuch dieses schönen Gebäudes einladen. Beispiele sind die Kulturnacht im August und der Manufakturtag im Oktober.

Die Geschichte der Kaffeemühle

Es war allerdings schwierig, das Baujahr dieses Gebäudes zu bestimmen. Es handelt sich wohl nicht um einen frühen Profanbau, welcher den Stadtbrand 1713 überstanden hat. Die äußere Form und die doppelt eingezogenen Böden passen eher zu einem schwedischen Beamtenhaus aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts. Mit Sicherheit stammt jedoch der älteste Teil des Hauses, der Keller, aus dem 15. Jahrhundert.

Das Gebäude fand in den Jahrhunderten unterschiedliche Nutzung. Im 18. Jahrhundert war es Beamtenhaus der Schweden und höchstwahrscheinlich gleich nach deren Abzug aus Wolgast in 1815 eine Kneipe. Diese blieb bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts aktiv unter dem Namen "die goldene Traube". Das Wahrzeichen der Gaststätte blieb auch noch lange Zeit am Eingang, als das Haus nach dem Krieg als Gemüseladen und ab Mitte der 50er Jahre als Heimatmuseum diente. Der Saal war bis 1972 Domizil der Neuapostolischen Kirche. Eine erste gründliche Sanierung erfolgte zwischen 1975 und 1982, bei der zweiten zwischen 1990 und 1995 wurde der Dachboden nutzbar, da man das Dach komplett hochgehoben hatte.

 

Was bietet das Stadtgeschichtliche Museum Wolgast?

  • Auf vier Etagen präsentiert das Stadtgeschichtliche Museum Kaffeemühle die Entwicklung Wolgasts.
  • Wolgast war pommerschen Residenzstadt und ist nun ein moderner Schiffbaustandort.
  • Die Industrie-, Handels- und Handwerksgeschichte ist durch zahlreiche Exponate veranschaulicht.
  • Zu den bekanntesten Exponaten zählen die „Freester Fischerteppiche“.
  • Die Eintrittspreise reichen von 3 bis 5 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

 

Öffnungszeiten

Mai bis September: Dienstag bis Sonntag10:00 - 16:00 Uhr

Anschrift und Kontakt

Anschrift

Stadtgeschichtliches Museum

Rathausplatz 6

17438 Wolgast

Kontakt

E-Mail: museum@wolgast.de

Telefon: 03836/ 20 30 41

Karte

Klaudia
Ich bin Klaudia, Autor der Webseiten Ostsee-mit-Kindern.de. Ich verfügt über umfangreiche Kenntnisse über kinderfreundliche Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte entlang der Ostseeküste. Durch eigene Reiseerfahrungen und eine sorgfältige Recherche habe ich ein fundiertes Verständnis dafür entwickelt, welche Angebote und Orte besonders für Familien mit Kindern geeignet sind.
Powered by GetYourGuide

Top Empfehlungen

Meerwasserhallenbad Niendorf/Ostsee

Wellness und Gesundheit sind großgeschrieben im Meerwasserhallenbad Niendorf an der Ostsee. We...

HanseDom Stralsund

  • Die beheizten Schwimmbecken garantieren das Sommergefühl das ganze Jahr über.&nb...

Freizeitbad Greifswald

Das Freizeitbad Greifswald liegt zentral im Sportzentrum der Universitäts- und Hansestadt Greif...